Pressemitteilung vom 23.05.2017

Partnerschaft Pullach – Pauillac

Die Freundschaft lebt: Ein Wochenende mit unseren Partnern in Pauillac

Die Begegnungen zwischen den Bürgern von Pauillac und Pullach finden im jährlichen Turnus statt. In diesem Jahr war unsere Partnerstadt Gastgeber. Am Freitag, 12. Mai fuhren 23 Bürger und Bürgerinnen aus Pullach nach Pauillac. Bereits am Flughafen von Bordeaux wurden wir von einer Abordnung aus Pauillac empfangen und zu einem Imbiss im Grand Théâtre sowie zu einer kurzen Stadtbesichtigung in Bordeaux eingeladen. In Pauillac nahmen uns dann sehr herzlich unsere Gastgeber in Empfang, die uns drei Nächte beherbergten. Am Abend hat das Comité de Jumelage im Château Puy Ducasse ein vorzügliches Buffet mit Weinverkostung für uns und die Gastfamilien vorbereitet. Dort begrüßte uns Bürgermeister M. Florent Fatin überaus freundschaftlich.

Am Samstag fuhren wir mit dem Schiff auf die gegenüber liegende Seite der Gironde nach Blaye, um dort über den Wochenmarkt zu schlendern und die Zitadelle von Blaye zu entdecken. Diese Zitadelle bildet zusammen mit dem Fort Médoc und dem Fort Pâté den Festungsriegel der Gironde, der vom Militärarchitekten Vauban im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Als Meisterwerke der Militärarchitektur wurde dieser gut erhaltene Festungsriegel 2008 als Weltkulturerbe von der UNESCO anerkannt. Am Abend waren wir Gäste bei der Eröffnung der Ausstellung „The Spirit of Pauillac“ im Maison du Vin. 2007 beauftragte die Stadt Pauillac den Künstler Laurent Valera ein Gemälde als Sinnbild für den Ort zu schaffen. Das Ergebnis war ein zwei mal zwei Meter großes Werk, benannt „ The Spirit of Pauillac“. Damals hat die Gemeinde Pullach einen Druck dieses Werkes angekauft. Seither können jedes Jahr junge Künstler unter diesem Motto ihre Werke präsentieren. In diesem Jahr stellte die Künstlerin Camille Piantanida ihre Illustrationen vor. Sie hat für unsere Partnerschaft ein Plakat geschaffen, das wir für die Gemeinde Pullach in Empfang nehmen durften. Wir haben versprochen, die Bürgermeisterin zu bitten, das Plakat an geeigneter Stelle für die Besucher unserer Gemeinde auszustellen. Zum Ausklang dieses ereignisreichen Tages lud die Stadt Pauillac zum Abendessen im Maison du Vin ein.

Der offizielle Empfang der Stadt Pauillac fand am Sonntag im neu gestalteten Vereinsraum des Rathauses statt. Bürgermeister Fatin verhehlte bei seiner Ansprache, die zeitgleich mit der Amtseinführung des neugewählten Präsidenten Macron in Paris stattfand, nicht seine Enttäuschung, dass mehr als 50 Prozent der Bevölkerung in Pauillac für die Front national gestimmt haben. Es war ihm deshalb ein großes Anliegen zu betonen, dass wir weiterhin eng zusammenarbeiten müssen und nicht andere Länder Europas als Feinde betrachten dürfen. Eine Zusammenarbeit könne nur durch Partnerschaften, Freundschaften, kulturelle Austausche und Entdeckung der Regionen und Bräuche der Länder entstehen. Wir haben unseren Partnern zur Wahl ihres Präsidenten gratuliert und unsere Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass der neue Präsident die nötigen Reformen zum Wohle der Bürger Frankreichs in Gang setzen kann. Eine Stärkung der Kommunen durch bessere finanzielle Ausstattung und Dezentralisierung kann nach unserer Auffassung eine bürgernähere Verwaltung ermöglichen. Nach dem Empfang in der Gemeinde besuchten wir die Flugschau der „Armée de L´Air“, der französischen Luftstreitkräfte auf der Base Aérienne 106 in Mérignac. Diese Flugschau veranstaltete die Base, die eine Partnerschaft zur Stadt Pauillac pflegt, zu ihrem 80-jährigen Bestehen. Wir konnten auf dem Gelände der Base Kampfflugzeuge beginnend von der „Blériot XI“ im Jahre 1909 bis zur jetzt eingesetzten Mirage 2000 D, die Patrouille de France sowie zahlreiche Flugvorführungen bewundern. Der Abend war dann einem gemeinsamen Abschieds-Abendessen vorbehalten, das fröhlich mit einem Sängerwettstreit zwischen den Pullacher Gästen und unseren französischen Freunden sowie gemeinsamen Singen endete.

Im Anschluss an die Feierlichkeiten in Pauillac folgte dann – wie immer auf eigene Kosten – eine Reise, diesmal in die Region Charente Maritim, welche uns unsere Gastgeber liebevoll und kenntnisreich vorgestellt haben. Wir berichten in der nächsten Ausgabe über diese Reise.

 

 

Text:  R. u. R. Sieghart 

 


Termine

:

...weitere Termine    

 

Aktuelles: 

Zur Homepage der Gemeinde Pullach:
Je suis Charlie - Brief an den Bürgermeister Pauillac

 

Das Klimasparbuch des Landkreis München:
Klimasparbuch 2015 Landkreis München