Pressemitteilung vom 27.07.2017

Neues aus dem Gemeinderat

Neues Freizeitbad soll auf Kuhwiese geplant werden

Einen großen Schritt weiter ist die Gemeinde Pullach diese Woche in Sachen Freizeitbad gekommen. In der Sitzung vom 25. Juli hat der Gemeinderat beschlossen, die Zwischenvarianten I und II unseres Badkonzeptes „den weiteren Planungen zu Grunde zu legen“.

 

Als Standort haben sich die Räte in einem mehrheitlichen Beschluss auf die „Kuhwiese“ an der Münchener Straße geeinigt. Einem Ergänzungsantrag während der Sitzung haben sie ebenfalls zugestimmt. Danach soll die frei werdende Fläche in der Hans-Keis-Straße als Grün- und Vorratsfläche von anderen Nutzungen frei gehalten werden. Eine Sanierung des Freizeitbades ist somit vom Tisch. Es kann so lange wie möglich offen gehalten werden, während nur 250 Meter weiter ein neues Bad entsteht. Von Grundstücksgrenze zu Grundstücksgrenze sind es sogar nur um die 70 Meter.

 

Die Varianten I (777 m² Gesamtwasserfläche) und II (791 m²) unterscheiden sich lediglich darin, dass Variante II über eine Rutsche und einen Fitness-Bereich verfügen soll und die Gesamtwasserfläche wenige Quadratmeter mehr hat. Wie die Varianten jedoch konkret aussehen sollen, ist nun zu erarbeiten.

 

Die Bevölkerungsbefragung ist selbstverständlich in die Entscheidungsfindung eingeflossen. Sämtliche Unterlagen zu diesem Tagesordnungspunkt finden Sie im Internet unter www.pullach.de à Rathaus à Gemeinderat à Sitzungen & Protokolle.

 

Nun geht es darum, die Planungsvarianten zu vertiefen und entsprechend die Planungen zu beauftragen.

Text: Gemeinde Pullach/schü

 


Termine

:

...weitere Termine    

 

Aktuelles: 

Zur Homepage der Gemeinde Pullach:
Je suis Charlie - Brief an den Bürgermeister Pauillac

 

Das Klimasparbuch des Landkreis München:
Klimasparbuch 2015 Landkreis München