Pressemitteilung vom 15.11.2017

Besuch der KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau

Erinnern habe mit der Verantwortung für die Gegenwart und die Zukunft zu tun. Das haben die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Kreisverbandes München des Bayerischen Gemeindetages, darunter auch ich als Bürgermeisterin der Gemeinde Pullach, mit unserem Besuch in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau zum Ausdruck gebracht, als wir dort - tief bewegt - einen Kranz nieder gelegt haben. Nach dem Gespräch mit der Museumsleitung wurde ein Eintrag im Gedenkbuch verfasst, der mit folgendem Zitat von George Santayana überschrieben ist: „Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen“. Der Besuch des ehemaligen deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers stand auf dem Programm einer dreitägigen Studienreise Ende Oktober in die Partner-Landkreise Krakau und Wieliczka in Polen, mit denen der Landkreis München seit 2003 jeweils eine Partnerschaft unterhält. Die Gedenkstätte befindet sich in Oświęcim, etwa 50 Kilometer westlich von Krakau und wird jährlich von mehr als einer Million Menschen besucht. 

 


Termine

14.12.2017:

16:30-17:30 Uhr, Rathaus Pullach

...weitere Termine    

 

Aktuelles: 

Zur Homepage der Gemeinde Pullach:
Je suis Charlie - Brief an den Bürgermeister Pauillac

 

Das Klimasparbuch des Landkreis München:
Klimasparbuch 2015 Landkreis München