Pressemitteilung vom 13.02.2018

Neues aus dem Gemeinderat

Rücklagen und Haushaltsausgabereste

In der Sitzung vom 6. Februar hat der Gemeinderat beschlossen, Haushaltsausgabereste von rund 7,28 Millionen Euro zu bilden. Es handelt sich dabei um Ausgaben, die eigentlich 2017 angefallen wären und verschoben werden mussten, weil sie beispielsweise wegen aufwendiger Vergabeverfahren, langwieriger Planungen, Bürgerbegehren oder fehlender personeller Ressourcen nicht wie beabsichtigt durchgeführt werden konnten. Das bedeutet, dass mit dieser Summe noch das abgelaufene Haushaltsjahr belastet wird. Ohne einen rechtskräftigen Haushaltsplan 2018 ermöglichen die Ausgabereste zudem der Kommune zunächst, ihren Zahlungsverpflichtungen im Vermögenshaushalt nachzukommen. Die Verwaltung ist jedoch bestrebt, die Ausgaben so gering wie möglich zu halten. Voraussichtlich spätestens ab Juni gilt der neue Haushaltsplan. Für die Ausgaben, die danach geplant sind, werden neue Ausgabenansätze im Haushaltsplan 2018 gebildet. Pullachs Rücklagen betragen demnach (Stand 31.Dezember 2017) 51,7 Millionen Euro.

 

Text: Gemeinde Pullach

 


Termine

22.02.2018:

16:30-17:30h, Rathaus Pullach

...weitere Termine    

 

Aktuelles: 

Zur Homepage der Gemeinde Pullach:
Je suis Charlie - Brief an den Bürgermeister Pauillac

 

Das Klimasparbuch des Landkreis München:
Klimasparbuch 2015 Landkreis München